Deutsch Intern
    Institut für evangelische Theologie und Religionspädagogik
    Vorträge 2017 bis Mai


    • Januar 2017: Religious Education in a mediatized world. Lecture at Nordic Conference of Religious Education, University Umea/Schweden.
    • Januar 2017: Religionspädagogik in mediatisierter Welt. Vortrag an der Universität Luzern/Schweiz im Rahmen des Jahrestages der Religionspädagoginnen und Religionspädagogen des Bistums Luzern.
    • Februar 2017: Religionspädagogik in mediatisierter Welt. Vortrag auf der Konferenz der katholischen und evangelischen Lehrstühle für Religionspädagogik in Bayern, Heilsbronn. 
    • März 2017: Religion and Media, Vortrag im Rahmen von The Third Annual BSU Colloquium of Global Philosoph and Religion, Bath Spa University/UK.
    • März 2017: Religionspädagogik in mediatisierter Welt. Vortrag auf der Tagung Religion, Medien und Identität an der Universität Luzern/Schweiz im Rahmen des Graduiertenkollegs TeNor.
    • April 2017: Body and Inclusion. An empirical Study among Teachers of Religious Education, Pastor and at Universities. International Academy of Practical Theology (IAPT), Oslo/Norwegen.
    • Mai 2017: Die Fächer Philosophie und Ethik und ihr Verhältnis zum Religionsunterricht. Vortrag auf einer Kooperationstagung der Universitäten Zürich/Schweiz und Münster.
    • Mai 2017: Smart Church: Kontinent Internet ohne Kirche? Vortrag auf dem DEKT, Berlin.
    Vorträge 2016


    • Februar: Religionspädagogik in medialen Welten. Vortrag auf der Tagung der Konferenz der an der Lehrerbildung beteiligten (evangelischen) TheologInnen in Bayern (KLT).
    • Februar: Zur medialen Transformation biblischer Narrative. Ein Einblick in religiöse Mediensozialisationen von Jugendlichen, Tagung der AG konstruktivistische Religionspädagogik, Nürnberg.
    • März: Mediale Kommunikation von Religion unter Jugendlichen – empirische Befunde in der V. KMU. Vortrag auf der Koferenz der Arbeitsgemeinschaft der Leiterinnen und Leiter der Pädagogischen Institute und Katechetischen Ämter in der EKD.
    • Mai: Religious Education in Europe focussed on Sweden and Germany. Vorlesung im Rahmen der Gastprofessur an der Universität Umea/Schweden.
    • Mai: gemeinsam mit Swantje Luthe: Spaces Enabling Self-Assurance. Virtual Funeral and Memorial Spaces and their Sagnificance for the Discussion on Changes in Cemetery Culture. Vorlesung im Rahmen der Gastprofessur an der Universität Umea/Schweden.
    • Mai: Media and Media User in Inclusive Religious Education Classes. Vorlesung im Rahmen der Gastprofessur an der Universität Umea/Schweden.
    • Mai: New Media and Social Web transforming the culture of sepulture? Forschungskolloquium an der Universität Umea/Schweden.
    • Mai: Religion and Media in Religious Education I-III. Gastvorträge im Rahmen einer Summerschool.
    • September: “Auch weil der Umgang mit Sprache traditionell ein Kennzeichen des Pfarrberufs ist.“ Sprach-, Kommunikations- und Medienbildungskompetenz im Pfarrberuf. Vortrag auf der Tagung der Kirchentheoretischen Konsultation an der Universität Zürich/ Schweiz.
    • September: Religiöse Kommunikation in webbasierten Welten. Zur Aufnahme medienspezifischer empirischer Forschungsmethoden in praktisch-theologische Kontexte. Vortrag auf der Tagung der von Kristin Merle und mir initiierten Projektgruppe „Religion und Religiosität im Kontext medialer Transformationsprozesse“ der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Sektion Praktische Theologie.
    • November: Inklusion – Grenzen und Herausforderungen für Lehrkräfte. Vortrag auf der religionspädagogischen Konferenz katholischer und evangelischer Lehrkräfte in Nordrhein-Westfalen/ Köln.
    • November: Religionsunterricht in Deutschland. Vorlesung an der Universität Zürich/Schweiz.
    • Dezember: Inclusion as a topic of Practical Theology. Vortrag an der Universität Leviv/Ukraine.
    Vorträge 2015


    • Mai: Religion and Media I-III. Vorlesungsreihe im Rahmen der Gastprofessur an der Universität Umea/Schweden.  
    • September: Wahrheitsdiskurse im Kontext religiöser Sozialisation. Vortrag auf der Tagung „Renaissance der Wahrheit?“ der Sektion Praktische Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (WGTh) am 8.9.2015.
    • Oktober: Jesus-Transformationen. Eröffnungsvorlesung zur gleichnamigen Ringvorlesung, Universität Paderborn.
    • Oktober: Workshop und Vorlesung „Religious Studies on Wedding Ceremonies“ im Rahmen der Gastprofessur an der Universität Umea/Schweden.
    • Dezember: Zum Verhältnis von Identität, Sprache und Religion in Social Media-Kommunikationen. Tagung „Identität im Internet durch Sprache und Religion“, im Rahmen des Graduiertenkollegs TeNor, Universität Luzern/Schweiz.
    Vorträge 2014


    • März: Didactical Remarks on the Program of Inclusion in RE, Universität Umea/Schweden. On the Correlation between Religion and Media in RE, Universität Umea/Schweden.
    • Mai: Wie Personen mit Sinnesbehinderungen das Studium der Ev. Religion sehen. Workshop mit Vortrag, Forum Inklusion, KSI Bad Honnef.
    • September: New Media and Social Web for fostering self-regulated learning? Vortrag und Workshop an der Universität Umea/Schweden.
    • September: Schulseelsorge in mediatisierten Welten. Jahrestagung der Schulseelsorgerinnen und –seelsorger in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.
    • Oktober: Vortrag im Workshop: Inklusiver Religionsunterricht, Aspekte aus dem Kontext sinnesbehinderter Personen. Tagung des Comenius-Instituts Münster.
    • Oktober: Vortrag mit Workshop: Kirche als Netzwerkorganisation. Lutherischer Weltbund, Jahrestagung Rom/Italien.
    • November: Netzwerktheorien und Kirchentheorie. Vortrag auf der Jahrestagung der Abtl. Gemeindeentwicklung und Organisationsberatung der Ev. Lutherischen Kirche in Norddeutschland.
    • November: Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft, Hauptvortrag auf der Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirchen Deutschlands, Dresden.
    Vorträge 2013


    • März: „Face your Fear. Accept your war. “  Ein Blog einer Jugendlichen und seine Relevanz für die Erforschung religiöser Sozialisation. Arbeitskreis Religion und Populäre Kultur, Hofgeismar.
    • März: The Virtual Dimensions of Homiletics. Vortrag im Rahmen eines Forschungsaufenthalts an der Ev. Fakultät der Universität Stellenbosch, Südafrika.
    • Juni: On the Ecumenical Dimension of Religious Education. Nordic Conference on Religious Education, Reykjavik/Island.
    • September: „Face your Fear. Accept your war.“ Ein Blog einer Jugendlichen und seine Relevanz für die Erforschung religiöser Sozialisation. Social Media und Religiöse Kommunikation (überarbeitete Fassung des Beitrags vom März 2013). Sozialwissenschaftliches Institut der EKD, Berlin.
    • Oktober: Living with a Vision. The ethical approach of Albert Schweitzer as a theme in Religious Studies. Aristoteles University, Thessaloniki (Master-Vorlesung)/Griechenland.
    • Oktober: “Now it is on the internet!” - Cyberbullying as a theme in Religious Studies. About learning processes which opens up the religious dimension. Aristoteles University, Thessaloniki (Master-Vorlesung)/Griechenland.
    Vorträge 2012


    • Februar: Geschlechtergerechte Kirche weiterdenken. Aspekte vorsorgenden Wirtschaftens, 14. Norddeutsches Forum Feministische Theologie, Nordelbisches Frauenwerk, Dorothee-Sölle-Haus, Hamburg.
    • April: God is the Lord of Dragons, Elves, and Human Beings. Fantasy, the Gospel, and the Question of the Feminine. Approaches to ‘Creation’ in Religious Education, Department of Religion, Umea/Schweden, Vortrag im Rahmen einer Gastprofessur.
    • Februar: Aufmerksamkeit und Wahrnehmung der Realität. Überlegungen zum Realitätsverständnis im Format ‚Reality-TV’, Beitrag zur Tagung „Wie im echten Leben? Reality-TV und die popkulturelle Konstruktion (religiöser) Wirklichkeiten, Akademie Hofgeismar in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis populäre Kultur und Religion.
    • März: Leben im Pfarrhaus. Zukunftsfragen für die geschlechtergerechte Gestaltung der Kirche. Vortrag auf der Jahrestagung der Gleichstellungsstellen der Gliedkirchen der EKD, Hannover.
    • April: The actual importance of Paul Tillich’s Sermon „You are accepted“, Department of Religion, Umea/Schweden, Vortrag im Rahmen einer Gastprofessur.
    • April: Womens Ordination in Europe, Comparative Studies, Department of Religion, Umea/Schweden, Vortrag im Rahmen einer Gastprofessur.
    • Mai: Die Trauung: ein Kasus mit aktuellen Chancen und Problemen, Vortrag vor dem Pfarrkonvent Hamburg Ost.
    • Mai: Religion im Internet und die Kommunikationsgewohnheiten von Jugendlichen, Vortrag vor dem Pfarrkonvent Ludwigsburg.
    • Juni: Die Genderperspektive und ihre Bedeutung für Christentum und Islam. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Katajun Amirpur im Kontext einer Veranstaltung der Akademie der Weltreligionen und der Evangelischen Studierendengemeinde Hamburg.
    • September: Modern Relationships, Individuality and christian Concepts of Spirituality, Conference Department of Religion, School of Philosophy, Fudan University, Shanghai/China, gefördert durch die Abteilung Internationales der Universität Hamburg.
    • September: Predigt zwischen Agnostizismus und Volkskirche: Die Westdeutsche Perspektive, Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Homiletik, Wittenberg.
    • November: Kirche als Netzwerkorganisation. Jahrestagung des Johanniter-Ordens Nordrhein-Westfalen, Villigst.
    Vorträge 2011


    • Januar: Lebensformen im Pfarrhaus. Vortrag vor dem bundesweiten Konvent der Theologiestudierenden in Münster/Westfalen.
    • März: Beruf Pfarrerin. Über die Berufung, das Amt und die Person. Vortrag auf dem Pfarrerinnentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zum 60 jährigem Jubiläum der Ordination von Frauen, Frankfurt am Main.
    • Juli: Der „Rat der Religionen“ und was der Glaube der Anderen ‚für uns’ bedeutet. Interdisziplinäre Ringvorlesung der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg im SoSe 2011.
    • September: „Simple, fresh, relevant, not too doctrinal in tone and unreal in expression.“ Bemerkungen zur Sprache reformierter Liturgie. Vortrag auf der Tagung „Sprache der Liturgie“, 3. Internationales Bugenhagen-Symposion, Atelier Sprache, Braunschweig.
    • Oktober: Experiment with Freedom Every Day: Regarding the Virtual Dimension of Homiletics, Erasmus Teacher-Exchange, Aristoteles Universität Thessaloniki/Griechenland.
    • Oktober: Religion and Daily Life. A Portrait of Henning Luther. Erasmus Teacher-Exchange, Aristoteles Universität Thessaloniki/Griechenland.
    • Oktober: Albert Schweitzer: „Everyone can have his own Lambarene.“ Towards Religious Education and Ethics. Erasmus Teacher-Exchange, Aristoteles Universität Thessaloniki/Griechenland.
    • Dezember: Weihnachten als Eukatastrophe. John R. Tolkiens Verständnis von Weihnachten im Konzert praktisch-theologischer Deutungen. Vorlesung im Rahmen der jährlichen Ringvorlesung für Master-Studierende an der Hamburger Universität.
    Vorträge 2010 und früher


    • 2010: Experiment with Freedom Every Day. Regarding the Virtual Dimension Of Homiletics. Contribution On The International Conference Of Societas Homiletica, University Of Yale/Connecticut, USA.
    • 2010: Predigen heißt am Lebensgefühl zu arbeiten. Beobachtungen zu Paul Tillichs Predigt „You are accepted“. Vortrag auf dem 3. Internationalen Paul Tillich-Kongress, Wien/Österreich.
    • 2010: Religiöse Dimensionen in der Popmusik. Beitrag zur Reihe Religion und Musik der Volkshochschule Lüneburg und der Diakonie des Landeskreises in Lüneburg.
    • 2010: Nicht hören und dennoch glauben. Der Beitrag kirchlicher Gehörlosenarbeit zur Diskussion um das Berufsbild der Pfarrerin und des Pfarrers. Probevortrag an der Hamburger Universität, Fachbereich Ev. Theologie.
    • 2009: Hoffnung, die man sehen kann. Mit gehörlosen Menschen anschaulich von Gott reden. Fortbildungstagung für Gehörlosenseelsorgerinnen und –seelsorger der Evangelischen Landeskirchen in Hessen und Nassau sowie in Kurhessen-Waldeck. Akademie Hofgeismar.
    • 2009: Albert Schweitzer im Religionsunterricht. Vortrag und Workshop zu den Schönberger Tagen des Religionspädagogischen Zentrums der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau vom 16.-18. August 2009 in Schönberg im Taunus.
    • 2009: Gewalt und ihre Überwindung im Computerspiel. Vortrag am 19. Juni in der Katholischen Akademie Freiburg im Breisgau.
    • 2009: Kirchliche Räume und Rituale. Besonderheiten evangelischer Kirchenräume. Vortrag auf der Tagung „Evangelisch – katholisch – und dann? Vom ökumenischen Lernen zur interkonfessionellen Kompetenz veranstaltet vom RPZ Schönberg und den katholischen Bistümern im Lande Hessen, Wiesbaden Naurod.
    • 2009: Ben X. Die Bedeutung von Computerspielen für den alltäglichen Umgang mit dem eigenen Leben. Vortrag innerhalb einer Reihe des Deutschen Filmmuseums Frankfurt am Main.
    • 2008: Jesus im Internet. Vortrag in der Evangelischen Stadtakademie Frankfurt am Main.
    • 2008: Albert Schweitzer. Mit einer Vision leben. Vortrag zum religionspädagogischen Fortbildungstag in der Württembergischen Landeskirche, RPI Bagnang.
    • 2008: Der Mensch als Vorbild, Partner und Patient von Robotern. Ist das christlich? Vortrag zur gleichnamigen Tagung in der Evangelischen Akademie in Loccum.
    • 2008: Medien – Religion – Jugend. Kurzvortrag auf dem Podium des Landesjugendkirchentags zum Thema Medien und Jugend in Rüsselsheim.
    • 2008: Eragon und Saphira. Eine phantastische Liebe zwischen einem Jungen und einem Drachenmädchen. Vortrag innerhalb der Vorlesungsreihe „Religion, Medien und Gender“, Ev. Christuskirchengemeinde Hamburg.
    • 2005: Liebe zwischen Individualität und der Sehnsucht nach Verbundenheit. Vortrag zur Tagung Liebesverrat. Evangelische Akademie Bad Herrenalb.
    • 2005: Was das Christentum wertvoll macht. Überlegungen zum evangelischen Beitrag in der gegenwärtigen Wertediskussion. Vortrag vor dem Theologischen Ausschuss der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE), Frankfurt am Main.
    • 2004: Das sechste Gebot. Vortrag zum Symposion „Die Zehn Gebote – Orientierungsmaßstab oder widersprüchliches Erbe?“, Deutsches Hygiene-Museum Dresden.
    • 2004: Zur Gemeinschaft von Lebenden und Toten. Vortrag zum „Tag des Friedhofs“ Hauptfriedhof Frankfurt am Main.
    • 2004: Jesus Christ – Centre Of History. Exploring Tillich’s Christology for Developing an Understanding of Space and Time which correlates to the Discussion on Cybernetic Turn. Vortrag zum X. Internationalen Paul Tillich-Symposium Frankfurt am Main.
    • 2004: Über George Steiner, Virtuelle Realitäten und die Peinlichkeit von Gott zu sprechen. Vortrag zur Tagung „Das jüdische Erbe Europas“ anlässlich des 125. Geburtstag von Martin Buber. Evangelische Akademie Arnoldshain, Schmitten.
    • 2004: Fernnahe Einbildungsprozesse fördern. Überlegungen zu einem christlichen Bildungsverständnis in der 'globalen Netz-Werk-Gesellschaft'. Vortrag zum gleichnamigen Thema der Darmstädter Hochschultage 2004, Technische Universität Darmstadt.
    • 2002: Willkommen in der Ewigkeit. Über computergenerierte Religiosität und die Anmutungsqualität von Atmosphären. Vortrag zur Tagung „Abgestürzt. Kirche und Computer-Kommunikation der Evangelischen Akademie Arnoldshain.
    • 2001: "Wenn ich Dich nicht hätte". Auf der Suche nach christlichen Antworten auf den Wandel der Intimität in hochmodernen Partnerschaften. Vortrag zur Jahrestagung der PastoralreferentInnen des Bistums Trier.
    • 2001: Schlüsselqualifikationen von Mädchen und Jungen in der ‚Risikogesellschaft'. Vortrag zum Symposion des Evangelischen Stadtjugendpfarramts anlässlich seines 50jährigen Jubiläums unter dem Thema „Welchen Bedarf an Bildung, Kultur und sozialer Hilfe haben Jugendliche?“, Frankfurt am Main.
    Contact

    Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Email

    Find Contact