Deutsch Intern
    Institut für evangelische Theologie und Religionspädagogik

    Das Besondere am Bachelor-Studium in Würzburg

    Fragen! Sinn und Funktion christlicher Religion …

    Diskutieren! Ethische Probleme der Gegenwart …

    Entdecken! Romane, Filme, Songs oder Comics verfremden die christlichen religiösen Mythen innovativ …


    Die Evangelische Theologie an der Fakultät für Humanwissenschaften der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ist in den vergangenen Jahren zum beliebtesten Studienort in Bayern vor allem für Lehramtsstudierende avanciert. Derzeit sind knapp fünfhundert Studierende dafür eingeschrieben.

    Die bachelorstudiengänge "Evangelische Theologie" sind als ein multifunktionaler Studiengang zu sehen, der wissenschaftliche Grundqualifikationen mit analytisch-methodischen Fähigkeiten und Praxiszugang verknüpft. Zwei Möglichkeiten bestehen, Evangelische Theologie im Bachelor-Studiengang zu studieren. Einmal als Nebenfach mit 60 ECTS, sowie als Hauptfach mit 75 ECTS.

    In beiden Fällen ist das Ziel der Ausbildung, den Studierenden vertiefte Kenntnisse in evangelischer Theologie, Religionspädagogik und -didaktik und Religionswissenschaft zu vermitteln. Der Studiengang ist zudem darauf angelegt, Denk- und Urteilsfähigkeit zu schärfen, Problembewusstsein zu entwickeln und eigenständige, überindividuelle und argumentativ begründete Standpunkte zu vertreten. Durch die Ausbildung sollen Studierende die Fähigkeit erwerben, den späteren vielfältigen Anforderungen im Berufsleben gerecht zu werden und mit hoher Selbständigkeit zu begegnen.

    Diesem Anliegen dienen zwei Lehrstühle in ihrer jeweils spezifischen Ausrichtung. Der Lehrstuhl Evangelische Theologie I (Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing) hat den fachwissenschaftlichen Schwerpunkt in der systematischen Theologie inklusive der theologischen Gegenwartsfragen. Der Lehrstuhl Evangelische Theologie II (Prof. Dr. Ilona Nord) hat seinen Schwerpunkt in der Religionspädagogik und der Didaktik des Religionsunterrichts. Hier liegt der Fokus auf den Themenbereich „Religion und Bildung“. Trotz der hohen Auslastung durch die Lehre – dem Institut liegt vor allem auch die Begleitung und Betreuung der Studierenden am Herzen – entfalten die beiden Lehrstühle auch intensive national wie international anerkannte Forschungsaktivitäten. Ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal des Lehrstuhls von Prof. Dr. Dr. Huizing ist die ästhetische Herangehensweise: Theologie ist eine ästhetische Wissenschaft. Sowohl in den biblischen Fächern als auch in der Systematischen Theologie wird der Fokus auf die ästhetisch-literarischen Qualitäten der biblischen Texte gelegt und gefragt, wie sich die Erzählungen der Bibel in Neuen Medien (Film, Musik, Comic und Anderen) spiegeln.

    Zentrales Lehrziel im Rahmen des berufsqualifizierenden Bachelor-Studiengangs „Evangelische Theologie“ ist, den Studierenden Kompetenzen im Erwerb von Wissen, sowie im verantwortlichen Umgang damit zu vermitteln.

    Damit Sie einen Eindruck erhalten, wie das Bachelor-Studium „Evangelische Theologie“ aufgebaut ist, finden Sie im Folgenden einen Studienverlaufsplan (75 ECTS - 60 ECTS). Er zeigt eine Möglichkeit, wie das Studium aufgebaut werden kann. Mit einem Blick in die vergangenen Vorlesungsverzeichnisse erfahren Sie auch, welche Inhalte die Dozenten und Dozentinnen in den vergangenen Semestern lehrten.

    Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael Bauer als Ihren Ansprechpartner.


    Wir freuen uns darauf, Sie in Würzburg begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit Ihnen die zahlreichen theologischen und religiösen Diskussionsfelder zu erkunden!


    Die Lehrstuhlinhaber und Dozenten

    Contact

    Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Email

    Find Contact