(v.l. Swantje Luthe, Renate Wunram, Dr. Michael Bauer, Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing, Prof. Dr. Ilona Nord, Britta Sandler, Jens Palkowitsch-Kühl)

 

Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Ev. Theologie und Religionspädagogik!

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium an unserem Institut interessieren oder bereits dafür entschieden haben.

Das Studium vermittelt vertiefte Kenntnisse in evangelischer Theologie, Religionspädagogik und -didaktik sowie Religionswissenschaft. Als Studierende werden Sie angeleitet, Ihre Denk- und Urteilsfähigkeit zu schärfen, ein differenziertes Problembewusstsein zu entwickeln und eigenständige und argumentativ begründete Standpunkte zu vertreten. Durch die Ausbildung erwerben Sie als Student oder Studentin die Fähigkeit, den späteren vielfältigen Anforderungen im Berufsleben gerecht zu werden und ihnen mit hoher Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu begegnen.

Sie studieren am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik an zwei Lehrstühlen in ihrer je spezifischen Ausrichtung:

Der fachwissenschaftliche Schwerpunkt des Lehrstuhls Evangelische Theologie I (Prof. Dr. Dr. Klaas Huizing) liegt in der systematischen Theologie inklusive theologischer Gegenwartsfragen. Prof. Dr. Dr. Huizing und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen die Ästhetische Theologie in den Fokus ihrer Forschungen und Lehre. Sowohl in den biblischen Fächern als auch in der Systematischen Theologie sind die ästhetisch-literarischen Qualitäten der biblischen Texte im Blick. Es wird gefragt, wie sich die Erzählungen der Bibel in Neuen Medien (Film, Musik, Comic und Anderen) spiegeln. 

Der Lehrstuhl Evangelische Theologie II (Prof. Dr. Ilona Nord) hat seinen Schwerpunkt in der Religionspädagogik und der Didaktik des Religionsunterrichts. Für Prof. Dr. Ilona Nord und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen die Theorie und Geschichte der Religionspädagogik und Religionsdidaktik in ihrer aktuellen Relevanz und v.a. im Verhältnis zu den Medien von Religion im Zentrum. Für das Studium der Didaktik steht auch die Erkundung des Fach im religionspluralen Kontext im Mittelpunkt, um wahrzunehmen, wie einflussreich Kulturen auf den Glauben wirken. Das Thema Inklusion ist dabei nicht nur im Rahmen von fachdidaktischen Fragestellungen von Interesse, sondern auch im Rahmen des Studiums, seiner Organisation und seiner Inhalte.

Auf den Seiten der einzelnen Lehrstühle finden Sie weitere Informationen über die MitarbeiterInnen und deren Lehr- und Forschungstätigkeiten sowie über die Aktivitäten der Lehrbereiche.

Außerdem erfahren Sie ‚alles’ über Studien- und Prüfungsordnungen und können Einblick in das Modulhandbuch nehmen. Die Studienverlaufspläne helfen Ihnen bei der Auswahl von Veranstaltungen je Semester; auch die Themen Examen und Vocatio werden ebenfalls für Sie kurz zusammengefasst. Nicht zuletzt erhalten Sie auch einen Studienführer, der jedes Semester aktualisiert wird und wichtige Grundlagen im Studium benennt und zugänglich macht.